Elektrosmog - Handystrahlung


 

Zum Thema

Abschirmung Strahlung
Abschirmkleidung
Babyfon
Bluetooth
Bücher
Bürgerinitiativen
Bundesamt für Strahlenschutz
DECT
DVB T
ECO DECT
Elektrosmog
Elektrosmog Schutz
Elektrosmog Wasserbett
Energiesparlampen
Geobiologen
Grenzwerte
Handyhülle mit Abschirmung
Handystrahlung
Handystrahlung Folgen
Handystrahlung Test
Hochspannungsleitungen
Im Urlaub
Messungen
Netzfreischalter
Photovoltaikanlage
Physikalisch betrachtet
SAR Wert
schnurloses Telefon
WLAN
WUSB
Untersuchungen
News
Surftipps

Lange Zeit galten Menschen, die Angst vor Elektrosmog haben oder gar dadurch Probleme bekommen haben als hysterische Öko-Spinner. Inzwischen ist durch Untersuchungen nachgewiesen, dass von Elektrosmog, sei es durch elektrische Geräte, Funkstrahlung oder ähnlichem durchaus eine ernstzunehmende gesundheitliche Gefahr ausgeht.

Fakt ist, dass es einfach an der Langzeiterfahrung fehlt, um die tatsächlichen Folgen des elektromagnetischen Beschuss unseres Körpers richtig einschätzen zu können; nichtsdestotrotz wird niemand ein ganz kleines bisschen Arsen schlucken, nur weil es einen nicht sofort umbringt.

Deswegen braucht jetzt niemand sein Handy in den Mülleimer zu werfen und in die Südsee auszuwandern; man kann mit einfachen Methoden die persönliche Strahlenbelastung senken. Dies fängt bei der Reduzierung der aktiven Belastung, wie z.B. durch Umstieg von einem schnurlosen DECT - Telefon auf ein schnurloses DECT Light an und hört bei der Abschirmung der Schlafräume durch einen leitfähigen Anstrich, der geerdet wird, noch lange nicht auf.

Hier finden Sie eine lexikonartige Aufzählung der Begriffe und Möglichkeiten rund um diesen Themenkomplex.

 

          Impressum/AGB  © Bild links oben: Marco Görlich  / pixelio.de